top of page

Vorlesung von Nils Mohl

Aktualisiert: 17. Jan.



















„Henny und Ponger“

Am Freitag, den 10. November 2023, haben wir als Vorklasse gemeinsam mit der S11B und W11B die Vorlesung von Nils Mohl bezüglich seines Romans „Henny und Ponger“ besucht. Diese fand in der Schwabacher Bibliothek statt und war nicht nur informativ, sondern auch inspirierend. Die Art und Weise wie Mohl sein Werk darstellte, hat einen nachhaltigen Eindruck bei Lernenden und Lehrkräften hinterlassen. So hat Nils Mohl einen faszinierenden Einblick in die Welt seiner Hauptfiguren Henny und Ponger gegeben. Insgesamt las er uns die ersten 25 Kapitel seines Buches vor, bei denen es sich quasi um Seitenzahlen handelt.


Danach bat er die Lernenden, eine Zahl zwischen 1 und 202 zu nennen. Abhängig von der Zahl las er die entsprechende Stelle im Buch vor. Besonders beeindruckend war der von Mohl präsentierte Buchtrailer, der die ersten 25 Kapitel des Romans darstellte. Die im Trailer verwendete Techno-Musik schaffte eine beeindruckende Stimmung. Durch diese kreative Präsentation wurde seine Arbeit für die Anwesenden zum Leben erweckt.


Daraufhin stellten die Schüler Fragen, die Mohl freundlich beantwortet hat. Er vermittelte nicht nur das Wissen über sein Buch „Henny und Ponger“, sondern auch Inspirationen für angehende Autoren, indem er Einblicke in seinen kreativen Arbeitsprozess gab.


Es ist bemerkenswert, dass Nils Mohl bisher bereits 16 Auszeichnungen erhalten hat, worunter auch der von ihm 2012 gewonnene Deutsche Jugendliteraturpreis für sein damaliges Werk „Es war einmal Indianerland“ fällt. Der Preis ist besonders wichtig für Autoren von Jugendbüchern in Deutschland. Neben dem Verfassen seiner Bücher ist er auch in den sozialen Medien aktiv, in welchen er jeden Montag via Instagram ein Gedicht mit seinen Followern teilt. Der Autor beschäftigt sich nicht nur mit Büchern, sondern arbeitet auch an Filmen und Theaterstücken mit. Das zeigt, dass er in vielen verschiedenen Bereichen talentiert ist und ein sehr guter und kreativer Autor ist.


Abschließend ist festzuhalten, dass Nils Mohl einen bleibenden Eindruck bei Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften hinterließ und die Begeisterung für die Literatur im Allgemeinen und seine Kreativität im Besonderen bei den Anwesenden geweckt hat.


Sara Jurisic & Luca Böhnlein, Vorklasse

88 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page